Der Tennisverband Pfalz veranstaltete seine Hallenmeisterschaften dieses Jahr in Bad Dürkheim.
Auf sehr schnellem Teppichbelag traten die besten Spieler und Spielerinnen ein Wochenende lang zu hochklassigen Matches gegeneinander an.
Nachdem die topgesetzte Sarah Ott vom TC Basf Ludwigshafen im Viertelfinale verletzt aufgeben musste, kam es im Finale zum Aufeinandertreffen zweier Mannschaftskolleginnen aus Ludwigshafen.
Die an 2 gesetzte Anne Zehetgruber, die in Heppenheim bei den Young Tennis Professionals trainiert, ging dabei als leichte Favoritin in das Duell mit der Nummer 4 der Setzliste, Nadine Lang.
Nach etwas schwierigen Start fand Zehetgruber immer besser ins Spiel und ihren Rhythmus. Sie dominierte die Partie mit ihrem Aufschlag und ihrem aggressiven Grundlinienspiel und durfte sich am Ende souverän mit einem 6:2 6:2 Pfalzmeisterin 2012 nennen.
„Mein Trainer (Konrad Peters) und ich haben in letzter Zeit sehr intensiv am Aufschlag gearbeitet und daran die Punkte aggressiv zu Ende zu spielen, das war heute viel besser als in der Vergangenheit“, zeigte sich Zehetgruber nach dem Match hocherfreut, dass besonders die momentanen Trainingsschwerpunkte eine starke Verbesserung aufzeigten.